• Über uns

Spanplattenproduktion in 4. Generation

Ob Kücheneinrichtungen, Logistikböden, Innentüren, Büromöbel oder Messebau – Spanplatten sind als vielfältige und flexible Werkstoffe aus der Möbelindustrie kaum mehr wegzudenken. Unter dem Markennamen „Rheinspan“ entwickelt und produziert Nolte Holzwerkstoff Spanplatten für unterschiedliche Kundenbedürfnisse. Mit über 65 Jahren Erfahrung in Konstruktion und Fertigung finden wir für (fast) alles eine Lösung – und darauf sind wir stolz. Mit unseren langjährigen Kunden aus Industrie und Handel erarbeiten wir gerne gemeinsam passgenaue Spanplatten für individuelle Bedürfnisse.

Dabei legen wir großen Wert auf einen verantwortungsvollen Umgang mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Deshalb arbeiten wir ausschließlich mit Hölzern aus nachhaltiger Holz- und Forstwirtschaft und kaufen nur hochwertige Rohstoffe aus der Region ein. Unser Umweltmanagementsystem ist seit 1997 EMAS-zertifiziert.

Am Standort Germersheim sind wir seit 1973 aktiv, die erste Spanplatte von Nolte Holzwerkstoff entstand jedoch bereits 1951 in Rheda-Wiedenbrück. 2016 löste sich Nolte Holzwerkstoff aus dem Firmenverbund der Nolte SE und ist seitdem eigenständig, in direkter Verwaltung der Familie Nolte. Das Familienunternehmen in vierter Generation beschäftigt rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nolte Holzwerkstoff ist Mitglied im Verband der deutschen Holzwerkstoffindustrie e. V. (VHI) und stellt ein aktives Vorstandsmitglied.

Sie möchten wissen, wie eine Spanplatte hergestellt wird? Schauen Sie sich unser Video „Vom Stamm zur Platte“ an! Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Video: Vom Stamm zur Platte