• Presse

Pressemitteilung

„Closing“ zwischen italienischer Saviola und deutscher Nolte: Unternehmen beginnen gemeinsam strategischen Weg für Entwicklung des Unternehmens
Alessandro Saviola: „Italien und Deutschland vereint im Zeichen der zirkulären Wirtschaft“; Georg Nolte: „Ein Meilenstein für die wirtschaftliche Zusammenarbeit innerhalb Europas“

Nach der Ankündigung des Eintritts der Saviola Holding (Italien) in das Kapital des deutschen Unternehmens Nolte Holzwerkstoff GmbH & Co. KG mit Sitz im rheinland-pfälzischen Germersheim, das sich im Besitz der Familie Nolte befindet, wurde das Closing zwischen den beiden Unternehmen am heutigen Mittwoch, den 10. Juni 2020 unterzeichnet.

Zur gesamten Pressemitteilung

Pressemitteilung

Saviola-Gruppe und Georg Nolte:
Alessandro Saviola „Historischer Schritt für unser Unternehmen“
Georg Nolte „Joint Venture im Holzsektor zwischen Italien und Deutschland“

Eine relevante und strategische Vereinbarung zwischen der Saviola-Gruppe (Italien) und dem Mehrheitsaktionär der Nolte Holzwerkstoff GmbH & Co. KG (Deutschland, bekannt als Rheinspan) wurde am Freitag, den 27. Dezember 2019 in Frankfurt unterzeichnet. Saviola Holding wird zu gleichen Teilen in das Kapital der deutschen Gesellschaft eingehen.

Zur gesamten Pressemitteilung

Pressemitteilung

Nolte Holzwerkstoff:
Neue Recyclingholzanlage fertiggestellt

Die neue Recyclingholzanlage des Spanplattenherstellers Nolte Holzwerkstoff aus dem rheinland-pfälzischen Germersheim ist in Betrieb. Nach dem Baubeginn im November 2018 und ersten Probeläufen im Juli 2019 rechnet der Hersteller Ende September mit einer voll ausgelasteten Recyclingholzanlage im 3-Schicht-Betrieb.

Zur gesamten Pressemitteilung

Pressemitteilung

Neue Recyclingholzanlage im Bau
Nolte Holzwerkstoff investiert zehn Millionen Euro

Paletten, Kisten oder Altmöbel: Für die Produktion von Spanplatten wird vermehrt Gebrauchtholz statt Frischholz oder Holzspäne verwendet. Daher investiert der Germersheimer Spanplattenhersteller Nolte Holzwerkstoff in den Bau einer Recyclingholzanlage. Diese soll ab September/Oktober 2019 im Drei-Schicht-Betrieb laufen. Die Kosten liegen bei rund zehn Millionen Euro.

Zur gesamten Pressemitteilung

  • 1
  • 2