• Presse

Nolte Holzwerkstoff unter neuer Flagge

Germersheim, den 20. Oktober 2017 +++ Der Spanplattenhersteller Nolte Holzwerkstoff mit Sitz im rheinland-pfälzischen Germersheim rückt seine Marke „Rheinspan“ künftig in das Zentrum seiner Außendarstellung. Dazu passend wurden das Logo, die Unternehmenswebsite sowie die gesamte Geschäftsausstattung des Mittelständlers einem Relaunch unterzogen. Im Mittelpunkt des klar strukturierten neuen Corporate Designs steht eine kompakte Wort-Bild-Marke.

„Unser neues Firmenlogo zeigt klare Kante, durch die zwei verschiedenen Schriftschnitte entsteht zudem ein spannender Kontrast. Ergänzt wird die Schrift durch drei Balken, die in ihrer Anmutung an unser Endprodukt, die Spanplatte, erinnern. Als gestapelte Spanplatten unterstreichen sie den Firmennamen“, beschreibt Geschäftsführer Alexander Kolb das Konzept hinter der neuen Wort-Bild-Marke. „Darüber hinaus symbolisieren die drei Balken auf abstrakte Weise die drei Schichten, aus denen eine Spanplatte besteht: Unter-, Mittel- und Deckschicht.“ Die Logofarbe – gleichzeitig die neue Hausfarbe von Nolte Holzwerkstoff – ist angelehnt an die Naturfarbe der Spanplatte und bildet einen warmen, harmonischen Farbkontrast zum Schwarz der Schrift. In den weiteren Hausmedien werden die Balkenelemente und die neue Hausfarbe aufgegriffen.

Mobiloptimiert und klar strukturiert

Auch die Unternehmenswebsite von Nolte Holzwerkstoff hat einen neuen, klaren und modernen Anstrich bekommen. Großformatige Bilder aus der Produktion am Standort schaffen einen emotionalen Zugang und geben Einblick in das Unternehmen. Kernelemente sind auch hier die an eine Spanplatte erinnernde neue Unternehmensfarbe sowie die Balkenelemente aus dem Logo. Übersichtlich aufgebaut und optimiert für mobile Endgeräte entspricht sie den Anforderungen einer modernen digitalen Nutzung. „Das erste Feedback zu unserem neuen Design und der modernisierten Website war rundherum positiv“, sagt Alexander Kolb. „Auch inhaltlich haben wir an unserem Webauftritt gearbeitet und unsere Positionierung geschärft. Wir sind der einzige industrielle Hersteller von Spanplatten, der nicht an Standardmaße gebunden ist. Daher können wir unseren Kunden auf sie zugeschnittene passgenaue Lösungen anbieten.“ Online ist der neue Webauftritt seit dem 17. Oktober 2017, weiterhin unter der bereits zuvor genutzten Domain www.rheinspan.de.
Nolte Holzwerkstoff hat sich 2016 aus dem Firmenverbund der Nolte SE (unter anderem Nolte Möbel) herausgelöst und ist seitdem eigenständig, in direkter Verwaltung der Familie Nolte. Diese Umstrukturierung hat man zum Anlass genommen, um den gesamten Unternehmensauftritt konsequent auf den Markennamen „Rheinspan“ auszurichten.

Über Nolte Holzwerkstoff

Als ältester aktiver Spanplattenhersteller der Welt verfügt Nolte Holzwerkstoff über 65 Jahre Erfahrung in der industriellen Herstellung von Spanplatten, die europaweit von Industrie und Handel geschätzt werden. Die erste Spanplatte von Nolte Holzwerkstoff entstand 1951 in Rheda-Wiedenbrück, seit 1973 ist das Unternehmen im rheinland-pfälzischen Germersheim aktiv. Unter dem Markennamen „Rheinspan“ entwickelt und produziert Nolte Holzwerkstoff Spanplatten für unterschiedliche Kundenbedürfnisse. Das mittlerweile in vierter Generation geführte Familienunternehmen ist in der Produktion nicht an bestimmte Standardmaße gebunden, sondern flexibel in Bezug auf Größe und Zuschnitte. So können gemeinsam mit dem Kunden passgenaue Sonderlösungen entwickelt werden. Zurzeit beschäftigt Nolte Holzwerkstoff am Standort Germersheim rund 200 Mitarbeiter.

Pressemitteilung herunterladen (PDF)

Pressefoto Alexander Kolb, Geschäftsführer Nolte Holzwerkstoff (jpg-Datei)
Logo Nolte Holzwerkstoff (jpg-Datei)